• Innerhalb von 5 Minuten per E-Mail geliefert
  • Wir bieten Ihnen den besten Preis
  • Sicheres Bestellen
Support

Chatten Sie mit uns.

SOFTWARE-LIZENZEN KAUFEN ODER MIETEN?

Gut funktionierende Software Programme sind unverzichtbar. Von Betriebssystemen zu Office-Paketen und von Grafikprogrammen zu Virenscannern. Verbraucher und Unternehmen können nicht mehr ohne die neueste Software arbeiten. Bevor jedoch die Softwareprogramme korrekt auf Ihrem Computer installiert werden, stehen Sie vor einer wichtigen Frage. Werden Sie die Software Lizenz kaufen oder mieten?


Der Kauf von Software ist oft billiger

Der Kauf von Software scheint für die meisten Verbraucher die logischste Lösung zu sein. In erster Linie, weil es oft vorteilhafter ist. Speziell für Schüler und Studenten. Zum Beispiel können sie das Office 365 ProPlus-Paket für ein paar wenige Euro kaufen. Dies ermöglicht die Verwendung von Programmen wie Word, Excel, OneNote und PowerPoint. Diese Software kann auf bis zu fünf verschiedenen PCs, Laptops oder Mobiltelefonen installiert werden. Nur eine gültige E-Mail-Adresse der Bildungseinrichtung reicht aus, um die Software zu erwerben.

Wenn Studenten oder Sschüler die gleiche Software mieten möchten, bezahlen sie oft viel mehr Geld. Eine Lizenz für 1 Jahr hat einen monatlichen Verkaufspreis von 7 Euro. Oder es ist möglich, einen jährlichen Betrag von 69 Euro zu zahlen. Der Kauf der Software ist in diesem Fall zweifellos billiger. Aber der Kauf der Software ist auch für den allgemeinen Verbraucher immer billiger.


Wie lange benutzen Sie ein Softwarepaket?

Im Durchschnitt brauchen Verbraucher und Unternehmen Software für eine lange Zeit. Schließlich ist es unpraktisch, Softwarepakete regelmäßig zu ändern. Der unnötige bürokratische Aufwand kostet viel Zeit und Geld. Denken Sie unter anderem an die Zeit, die benötigt wird, um die verschiedenen Anwendungen neu zu installieren. Mitarbeiter und Einzelpersonen müssen dann alles über das neue Softwareprogramm lernen. Oft wird die Entscheidung getroffen, Software für längere Zeit zu verwenden.

Diejenigen, die eine Softwarelizenz mieten, tun dies in der Regel für einen kürzeren Zeitraum. In vielen Fällen ist eine Lizenz nur für mehrere Monate, ein Jahr oder nur wenige Jahre gültig. Gekaufte Software bleibt immer gültig. Das Softwarepaket bleibt Ihr Eigentum und Sie müssen sich keine Sorgen machen, dass das Softwareprogramm nach einiger Zeit nicht mehr funktioniert.

Der Kauf von Software ist daher bei längerer Nutzung oft günstiger. Sie müssen nur mit den einmaligen Anschaffungskosten der Software Programme rechnen. Wenn Sie Software mieten, bezahlen Sie regelmäßig zusätzliche Kosten wie Servermiete, Support und Wartung. Wer Softwarelizenzen erwirbt, entzieht sich festen Verträgen mit hohen monatlichen oder jährlichen Kosten.



Software mieten oder nicht?

Aber ist der Kauf von Software in jedem Fall die perfekte Lösung? Dies scheint nicht immer der Fall zu sein. Das Mieten von Software hat in einer Reihe von Situationen gewisse Vorteile. Manchmal können Einzelpersonen, Unternehmen oder Organisationen von den angebotenen Dienstleistungen profitieren. Gerade im Bereich IT-Support bietet gemietete Software Vorteile gegenüber gekaufter Software. Einige Dinge, die Sie bei der Entscheidung, Software zu kaufen oder zu mieten, berücksichtigen können, sind:


Installieren und aktualisieren Sie die Software

Um mit den Softwareupdates zu beginnen. Haben Sie die Software selbst gekauft und besitzt Sie diese? Dann sind Sie auch für die Installation und (rechtzeitige) Aktualisierung der Software verantwortlich. Bei gemieteter Software sorgt der Anbieter in der Regel dafür, dass die neueste Version auf Ihrem Computer erscheint. So arbeiten Sie immer mit der neuesten Softwareversion der gemieteten Software. Das Aktualisieren von Software selbst ist normalerweise ein einfacher Vorgang.


Wartung und Service

Haben Sie wenig oder keine Kenntnisse über Software Anwendungen (innerhalb der Organisation)? Dann kann ein externer Software Anbieter eine Lösung anbieten. Ein zuverlässiger Lieferant beantwortet alle Ihre Fragen zu der gemieteten Software. Und alle technischen Probleme können möglicherweise von der externen Partei gelöst werden. Ein Nachteil ist, dass dafür oft ein teurer Wartungsvertrag abgeschlossen werden muss.


Sichern

Gleiches gilt für die durchgeführten Backups. Während der Vermietung der Software ist es manchmal möglich, einen optionalen Servicevertrag abzuschließen. Der Softwareanbieter ist dann für die sichere und langfristige Speicherung Ihrer Dateien und Daten verantwortlich. Machen Sie keine Backups mit gekaufter Software und verlieren Sie versehentlich Dateien? Dann kann es ein schwieriger Prozess sein, die Daten zurück zu bekommen.


Datenschutz

Im Bereich des Datenschutzes hat das Mieten von Software auch Vorteile. Vor allem, wenn Sie mit Cloud-Speicher arbeiten. Die Server von Softwareanbietern sind oft gut gegen Cyberkriminelle geschützt. So können Sie sicher sein, dass gespeicherte Dateien und Daten in sicheren Händen sind. Mit gekaufter Software sind Sie für die sichere Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten verantwortlich.


Verfügbarkeit Software

Insbesondere für (große) Organisationen ist es wichtig, dass die Software für jeden zugänglich ist, der die Anwendung benötigt. Mit gemieteter Software kann Ihnen der externe Software Anbieter dabei helfen. Zum Beispiel hat jeder im Unternehmen Zugang zu Verleihsoftware über das Internet oder Intranet. Für selbst gekaufte Softwarelizenzen kann manchmal ein Installationslimit gelten. Es ist dann unmöglich, die Softwareanwendung auf mehreren Geräten zu installieren. Während des Kaufs wird immer beschrieben, auf wie vielen Geräten die Software installiert werden kann.

Die Vorteile einer Software-Miete beziehen sich in der Regel auf Wartung und Zusatzleistungen. Hat Ihr Unternehmen bereits eine eigene IT-Abteilung oder sind die Softwareprogramme primär für den persönlichen Gebrauch gedacht? Dann stellt sich die Frage, ob das Einstellen von Software die beste und vorteilhafteste Lösung ist.


Software mieten oder kaufen: Was ist die Lösung für Sie?

Wie Sie sehen können, haben sowohl gekaufte als auch gemietete Softwareprogramme verschiedene Vor- und Nachteile. Aber was ist die beste Lösung für Sie? Gerade für den persönlichen Gebrauch scheint das Anmieten von Softwarelizenzen ungünstig. Die (optionalen) Wartungspakete sind oft für den "normalen Benutzer" von Software unnötig. Außerdem ist der einmalige Kauf von Software fast immer billiger.

Gerade Firmen ohne IT-Abteilung scheinen von dem Service externer Software-Partner profitieren zu können. Wenn das IT-Wissen und die Erfahrung nicht vorhanden sind, kann die Vermietung von Software Vorteile bieten. Die genannten Kosten und Nutzen müssen jedoch klar bewertet werden.


Kaufen Sie Software kostengünstig und zuverlässig

Sind Sie auf der Suche nach zuverlässigen und kostengünstigen Softwarelizenzen? Sehen Sie sich unser komplettes Angebot an Softwareprogrammen an. Wir haben Lizenzen für zahlreiche Arten von Software wie Microsoft Office-Pakete und Windows-Betriebssysteme. Wir liefern auch die neueste Software. So arbeiten Sie immer mit den neuesten Softwareversionen.


Angebote anzeigen